Menü Schließen

41–66 von 66 Werken

Kunstwerke zur Bibel

Helmut Kissel startete seine künstlerische Laufbahn nach dem Berliner Theologiestudium an der Hochschule für Bildende Künste in München, wo er in den Jahren 1960 – 63 als Meisterschüler von Professor Hermann Kaspar mit einem Stipendium des Landes Bayern unterstützt wurde.

Kunstwerke zur Bibel

Als Theologe und Christ haben Kissel zeit seines Lebens biblische Stoffe und die spirituelle Aussagekraft der Bibel fasziniert, deren Bedeutung nach zweitausend Jahren in keiner Weise abgenommen hat. Und so durchzieht das gesamte künstlerische Lebenswerk Kissels die expressionistische Beschäftigung mit den (Lebens-)Themen aus der Bibel, die er dabei häufig in den Spiegel zeitgeschichtlicher Entwicklungen stellt und so interessante Blickwinkel schafft: Da zieht Jesus auf dem Esel durchaus einmal durch das Brandenburger Tor in die Stadt Berlin ein. Oder wenn beispielsweise in einem Werk aus dem Jahr 1987 (!) die aus der Bibel bekannten Posaunenbläser von Jericho die Berliner Mauer zum Fall bringen. Wie stark ihn biblische Themen künstlerisch beeinflusst haben, zeigt Kissels großer 30 Werke umfassender Schöpfungszyklus GENESIS, bei dem er sich zumeist gegenständlich, mitunter jedoch auch abstrakt mit der Entstehung der Welt auseinandersetzt. Neben Werken zur Schöpfungsgeschichte werden auch Arbeiten aus dem 25 Werke umfassenden Dekalog-Zyklus ausgestellt, der die zehn Gebote bzw. “zehn Angebote” (Zitat Kissel) wiedergibt.